Denise Karbon und Franz Hofer: Zwei Profisportler im Liebesglück

Am 3. September haben sich die Ex-Skirennläuferin Denise Karbon und der Mountainbiker Franz Hofer in Kastelruth das Ja-Wort gegeben. In der Kapelle von St. Konstantin schworen sich die beiden ewige Treue, nachdem sie nun seit 4 Jahren zusammen sind und bereits zwei Kinder miteinander haben. Wir wünschen den beiden alles Glück der Welt gemeinsam!

Der „Adventkalender“ bis zur Hochzeit

Eigentlich… ist ein Adventkalender ein das bekannteste Instrument, den Countdown bis Heilig Abend besonders spannend zu gestalten und so die Wartezeit auf das Ereignis zu verkürzen. Was wäre denn ein passenderes „freudiges Ereignis“, das sich für einen spannenden Countdown eignet, als der Hochzeitstermin?

Der „verspätete“ Heiratsantrag

Sie lieben Ihren Partner von ganzem Herzen und haben bereits gemeinsam geplant, zu heiraten? Zu oft fallen Entscheidungen für eine Heirat heutzutage aus Vernunfts- oder anderen Gründen und man überspringt einen wichtigen Schritt: Den romantischen Heiratsantrag. Aber das ist ja kein Problem. Selbst wenn der Termin schon feststeht, kann man ihn noch nachholen …

Der besondere Blick auf Bozen

„Schatz, das Wetter ist super, lass uns in die Stadt gehen!“ So könnte im Dezember Ihr Tag zu zweit beginnen. Aber: Dezember = Christkindlmarkt = Trubel? Nicht unbedingt. Außerhalb des quirligen vorweihnachtlichen Treibens in der Bozner Altstadt finden verliebte Paare auch herrlich ruhige Spazierwege.

Der Brautschleier und seine Tradition

Die Hochzeit steht bevor, das Kleid ist ausgesucht, es passt wie angegossen. Nun stellt sich der Südtiroler Braut die Frage: Soll ich einen Schleier tragen oder einen anderen Kopfschmuck? Letzten Endes entscheiden sich noch immer viele Bräute für den klassischen Brautschleier, der geheimnisvoll ihr Gesicht beim Gang zum Altar verhüllt…

Der Brauttanz

Einer der schönsten Momente an diesem besonderen Tag ist der Augenblick, wenn das Brautpaar den Brauttanz ankündigt.

Der große Tag der besten Freundin

Sie erinnern sich noch an den ersten gemeinsamen Strandurlaub, wo der Strand eher Nebensache war und die Nacht und ihre Clubs den Rhythmus der Ferien bestimmten. Nun halten Sie eine Einladung in der Hand, die besagt, dass die ehemalige Partyqueen bald heiraten wird. Sie sind mit Ihrer besten Freundin durch dick und dünn gegangen, und jetzt gerade weinen Sie Freudentränen.

Der große Tag zu dritt (oder zu viert oder zu fünft…): Heiraten mit Kindern

Unsere Großmütter heirateten damals um das Fundament für die darauffolgende Familiengründung zu legen. Heute kann es schon mal vorkommen, dass das Brautpaar bereits Kinder hat, sobald es ums Ja-Wort geht. Wie Sie eine wunderbare Trauung samt Kindern erleben können erfahren Sie hier.

Der Hochzeitsgast der Träume

Im besten Fall haben Braut und Bräutigam ineinander den Traumpartner gefunden und wollen dies nun mit Familie und Freunden feiern, in dem sie sich das Ja-Wort geben. Wie Sie zum Hochzeitsgast der Träume werden und den Tag der beiden somit umso unvergesslicher machen lesen Sie hier.

Der Hochzeitstag #01: Die Braut

Endlich ist es soweit! Der große Tag ist gekommen und bestimmt haben Sie die letzte Nacht damit verbracht sich im Bett herumzuwälzen und vor lauter Aufregung und Vorfreude nicht schlafen zu können. Nun ist der Morgen angebrochen und es wird Zeit, sich einfach nur über die kommenden Stunden zu freuen und jeden einzelnen Moment zu genießen. Stressen Sie sich nicht mehr und bangen Sie nicht um die Organisation des großen Tages, alles wird gut!

Der Hochzeitstag #2: Fotografie und Video

Am Tag der Hochzeit sollte das Brautpaar nichts mehr tun müssen, als sich hochleben zu lassen und den Tag zu genießen. Alles ist im Vorfeld organisiert und besprochen, jeder sollte wissen, was er zu tun hat.

Der Hochzeitstag #3: Die Gäste

Die Familie und Verwandten, die besten Freunde, Arbeitskollegen: Alle sind bei einer Hochzeit dabei. Damit sie sich auch wohlfühlen, muss man sie auch richtig bewirten und in die Feier mit einbeziehen. Einige brauchen etwas mehr Aufmerksamkeit.

Der Hochzeitstag #4: Das Brautpaar

Das Brautpaar steht an diesem großen Tag ganz im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und hat heute einige Aufgaben im Sinne der Traditionen. Und als Gastgeber für die Hochzeitsgesellschaft müssen sich die Brautleute entsprechend um die Gäste kümmern.

Der Hochzeitstag #5: Der Abschluss des großen Tages

Der große Tag ist vorbei, die Feierlichkeiten sind abgeschlossen und die Gesellschaft macht sich auf den Nachhauseweg.

Der ideale Hochzeitstermin #1  

Der Mai ist seit alters her als Wonne-, Liebes-, Blumen- und Frühlingsmonat bekannt. Er hat aber auch einen hartnäckigen Ruf als idealer Hochzeitsmonat. Aber ist der Mai auch wirklich der am Häufigsten gewählte oder gar „beste“ Monat, um seine Hochzeit zu feiern? Inlove gibt in einer dreiteiligen Serie Aufschluss.

Der ideale Hochzeitstermin #2  

Ist der Mai wirklich der am Häufigsten gewählte oder gar „beste“ Monat, um seine Hochzeit zu feiern? Nein, denn statistisch gesehen finden nicht im Monat Mai die meisten Hochzeiten statt, sondern im Spätsommer/Frühherbst. Jeder Monat für sich hat Vor oder auch Nachteile. Inlove ist der Frage nach den idealen Hochzeitsmonaten nachgegangen. Dabei sind wir auf interessante Schlussfolgerungen zum Thema „der ideale Hochzeitstermin“ gestoßen. Hier die Monate April bis August.

Der ideale Hochzeitstermin #3  

Wie bereits in den vorangegangenen Artikeln beschrieben, birgt jeder Monat für sich Vor- oder auch Nachteile. Statistisch gesehen finden die meisten Hochzeiten im Spätsommer/Frühherbst statt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Inlove ist der Frage nach den idealen Hochzeitsmonaten nachgegangen und hat sich im Netz umgesehen. Dabei sind wir auf interessante Schlussfolgerungen zum Thema „der ideale Hochzeitstermin“ gestoßen. Zum Abschluss der Serie die Monate September bis Dezember.

Der letzte Schrei

Bei einer Hochzeit kommen viele Anbieter ins Spiel und all diese Anbieter lassen sich jede Saison etwas neues einfallen, damit den Bräuten und Bräutigamen bloß nicht langweilig wird und damit in 50 Jahren nicht alle Hochzeitsbilder gleich aussehen. Dabei sind einige Trends besser als die anderen, manche schaffen es sogar mehrere Saisonen und Jahre zu überleben.

Der nachhaltige Greenery-Trend zeigt ganz deutlich: „Less is More“ ist total angesagt!

Greenery wurde als Pantone-Farbe für das Jahr 2017 ausgewählt. Greenery ist ein erfrischender und revitalisierender gelbgrüner Farbton. Dieser symbolisiert einen Neuanfang und ist zugleich Sinnbild für Leidenschaft und Vitalität. Eine Hochzeit ist immer ein Neubeginn, ein neues Kapitel wird geschrieben – ein gemeinsamer Anfang. Greenery steht für Hoffnung nach Leben.