Verliebt, Verlobt, Verheiratet

Frisch vermählte Eheleute aufgepasst: Das Tagblatt „Dolomiten“ sucht auch heuer wieder Südtirols Traumpaare! Sie werden wieder im ganzen Land erwartet, die schönsten Hochzeitsfotos der Brautpaare des Jahres 2017! Im Februar werden in der Dolomiten-Beilage „Heiraten“ die Fotos veröffentlicht, aus denen die Leserinnen und Leser per Coupon ihre Traupaare wählen können. Für die Teilnahme sollten daher…

Vive l’amour – die Entführung (Teil III)

Der Freitag im August war schneller da als gedacht. Ich war in der Nacht vor der Reise fast krank vor Aufregung und trank einen halben Liter Kamillentee, um meine angespannten Nerven zu beruhigen.

Vive l’amour – die Lüge (Teil I)

Ich habe meinen Mann in unseren dreiundvierzig Ehejahren nur selten belogen. Ja, ich gebe zu, ein paar kleine Geheimnisse habe ich mir bewahrt, ich habe ihm zum Beispiel nie verraten, dass ich mir nach unserer Hochzeitsreise diese roten Schuhe gekauft habe, obwohl wir fast kein Geld mehr hatten, um unsere Miete zu bezahlen.

Vive l’amour – die Planung (Teil II)

Nur gut, dass mein Sohn Patrick so ein Organisationstalent hat. Ohne ihn wäre ich aufgeschmissen gewesen. Ich weihte ihn an einem Frühlingstag im Mai ein, als er mich in unserem Garten besuchte und mein Mann wieder einmal mit dem Hund um den Montiggler See spazierte.

Vive l’amour – die Reise (Teil IV)

Mein Mann war einen Moment lang außer sich, weil er nun in Hausschuhen nach Innsbruck gefahren wurde, doch dann beruhigte er sich wieder.

Vive l’amour – Paris (Teil V)

Heinrich wusste natürlich noch nicht, was ihn an diesem Wochenende in Paris erwartete. Patrick hatte sich wirklich die größte Mühe gegeben und einen perfekten Plan erstellt. Wie ein echter Reiseführer führte er uns zur Notre-Dame, zur Sacré-Coeur und ins Louvre.

Vorausgeschaut – 2019 wird glänzen

Es heißt immer Diamanten sind die besten Freunde einer Frau, auch Gold und Silber trage sie gerne am Finger. 2019 wird es auf den Hochzeiten jedoch hauptsächlich Kupfer, Bronze und Roségold zu sehen geben.

Warten auf den Antrag

Sie und Ihr Partner lieben sich und sind auch schon eine ganze Weile zusammen? Sie selbst wären durchaus bereit, in den Hafen der Ehe einzulaufen, aber der Auserwählte gibt keinerlei Zeichen, dass auch er heiraten möchte? Hier einige Hinweise, ob ein Mann ein Typ zum Heiraten ist.

Warum wir heiraten – früher und heute

Heiraten ist „in“! Zwar wird heute niemand mehr gescholten, wenn man in unverheirateter Partnerschaft zusammenlebt und die gemeinsamen Kinder großzieht. Dennoch fühlen wir uns als Paar oder Familien oft erst dann vollkommen zusammengehörig, wenn wir offiziell „Ja“ zueinander gesagt haben!

Was man besser für sich behält

Puh, fast geschafft. Und die Vorfreude ist soooo riesengroß! Natürlich liegen die Nerven nach den langen Vorbereitungen für die Hochzeit ein bisschen blank. Obwohl das alle wissen, kommen kurz vor der Hochzeit oder sogar am Hochzeitstag selbst oft noch Kommentare oder Fragen, die den Brautleuten den letzten Nerv rauben. Hier ein paar Tipps, was man besser nicht ansprechen sollte.

We are family…

In der heutigen schnelllebigen Zeit, wo Familien ohne Trauschein gegründet werden, Partnerschaften auseinandergehen und es in der Liebe generell ein bisschen drunter und drüber geht, ist es nichts Außergewöhnliches, wenn der Partner/die Partnerin oder gar alle beide bereits Kinder haben. In solch verzweigten Patchwork-Verhältnissen kann man schon leicht einmal die Übersicht verlieren…

Wedding planner – ja oder nein?

Viele Paare stehen vor der Entscheidung sich für die Organisation ihrer Hochzeit eine professionelle Hilfe zu holen. Was sind die Vorteile und was die möglichen Nachteile?

Weinen vor Glück

Eine Heirat ist für das Paar und auch für die Familie, Freunde und Gäste ein höchst emotionaler Moment. Und auf jeder Hochzeit fließen auch Tränen! Meist aus Freude. Warum weinen Menschen, wenn sie sich eigentlich freuen und schämen sich sogar dafür?

Wer heiratet, muss auch Onkel Horst einladen

Unsere Lese-Empfehlung! Theresa Selig beschreibt in ihrem Ratgeber witzig und authentisch, was einer Braut während der Hochzeitsvorbereitungen durch den Kopf geht und einige Hindernisse auf dem Weg zur Traumhochzeit.

Wer sich ewig bindet…

Die Eheschließung vor Gott ist eine Entscheidung, jedoch keine Selbstverständlichkeit. Jedes Brautpaar sollte sich vor dem weißen Kleid in der Kirche ein paar Fragen stellen…

Wichtige Fragen zur Hochzeit

Wer sich das Ja-Wort geben will, hat viel vor: Eine Hochzeit zu organisieren, braucht planerisches Geschick und Fingerspitzengefühl. Inzwischen vertrauen viele Menschen auf professionelle Planer – aber auch Freunde und Familie können helfen. Damit der Hochzeitstag wirklich so schön wird wie erhofft, sollten sich Paare einen detaillierten Plan machen – und überlegen, welche Aufgaben sie delegieren können. (dpa)

Wie geh ich mit kalten Füßen am großen Tag um?

Es kann allen passieren. Ein bisschen Nervosität ist normal, aber lassen Sie sich bloß nicht von der Panik packen. Sie haben ja gesagt und wir Frauen wissen normalerweise was wir wollen. Der große Tag bereitet so einigen weiche Knie. Ein paar Tipps um damit umzugehen.